Manager-Interview mit Jörg Scholl, Selection Asset Management

25. Februar 2021

„Was man nicht verliert, muss man auch nicht wieder aufholen“

Ein langer Trackrecord, Sicherheit und geringe Volatilität machen den Selection Rendite Plus Fonds zu einem attraktiven Anlageinstrument für konstanten Zuwachs und Erhalt von Vermögen. Jörg Scholl von Selection Asset Management über Performancetreiber und Stabilitätsanker, ESG-Kriterien lange bevor der Hype startete und seine Eichhörnchen-Strategie. 

Netfonds: Herr Scholl, mit dem Selection Rendite Plus Fonds managen Sie einen sehr erfolgreichen nachhaltigen Mischfonds, mehrfach ausgezeichnet und mit Top-Rendite. Der Fonds hat einen langen Trackrecord, Sicherheit und geringe Volatilität machen ihn zu einem idealen Anlageinstrument für konstanten Zuwachs und Erhalt von Vermögen. Der Fonds ist im ausgewogenen defensiven Bereich angesiedelt, Grundlage ist ein gemischtes Portfolio zwischen Aktien und Anleihen. Was ist das Ziel des Fonds und wie ist aktuell die Gewichtung?

Jörg Scholl: Zielsetzung war und ist ein konstanter Return von 4% und keine klassische Indexbenchmark. Bedingt durch rückläufige Renditen hat sich so im Zeitablauf ein höherer Aktienanteil ergeben. Aktuell liegen wir bei 49% der zulässigen Obergrenze. Momentan ist die Rentenseite nicht Performancetreiber, sondern Stabilitätsanker.

Netfonds: Wenn man etwas mehr ins Detail schaut, fällt auf, Sie legen dabei großen Wert auf eine ethisch nachhaltige Auswahl Ihrer Investments?

Jörg Scholl: Das ist richtig. Der Fonds hat einen institutionellen Background als Vehikel einer Pensionskasse. Dort gab ESG-Kriterien, schon bevor „Nachhaltigkeit“ gehypt wurde. Später wurden diese verfeinert als der Fonds für Stiftungen und kirchliche Kunden geöffnet wurde. Ab 2015, als wir den Fonds aus unserer eigenen Firma betreuten, haben wir das Thema vertieft. Mehrfach hat unser ESG Ansatz das FNG Siegel erhalten, als einer der wenigen Mischfonds. Innerhalb der ESG Strategie verfolgen wir einen 2 Säulen Ansatz: zum einen normbasierte Ausschlüsse, diese beruhen auf den zehn Grundsätzen des Global Compact der Vereinten Nationen. und betreffen die Themenbereiche Menschen- u. Arbeitsrechte, Korruption. Zum anderen Ausschlüsse von Unternehmen aus bestimmten Branchen, wie z.B. Glücksspiel, Ölwerte etc. Details unter www.selectionam.de

Netfonds: Ihr Kollege Claus Weber und Sie sind seit vielen Jahren im AM tätig, bringt Ihnen das heute Vorteile im Fondsmanagement?

Jörg Scholl: Selbstverständlich, wir sind seit vielen Jahren ein eingespieltes Team. Claus Weber ist ein Experte im Wandelanleihen Bereich mit Auszeichnung eines Lipper Awards. Auch der Wandelanleihen Fonds Selection Global Convertibles wird wie der Selection Rendite Plus Fonds streng nachhaltige geführt. Aktien- und Rentenexpertise sind häufig komplementär und Quelle mancher guten Ideen für Selektion. 

Netfonds: Sie haben neulich in einem Interview gesagt: das wichtigste ist Don`t lose – Was man nicht verliert, muss man auch nicht wieder aufholen. Dabei spielt das Thema Risikominimierung im Fonds eine wichtige Rolle. Sie beschreiben das anhand Ihrer Eichhörnchen Strategie. Was hat es damit auf sich?

Jörg Scholl: Unter Eichhörnchen-Strategie verstehen wir das schrittweise Einsammeln kleiner Kurzgewinne. Was bedeutet das? Im Regelfall wird sehr häufig beim Erreichen irgendwelcher Unterstützungslinien oder ähnlichem abgesichert, wir aber sichern antizyklisch ab. Sprich wenn große Euphorie herrscht, bauen wir bereits erste Absicherungspositionen auf. Damit ist nicht gesagt, dass wir damit immer das absolute „High“ erwischen. Häufig fallen kleine Verluste an, wenn das High doch noch nicht erreicht ist. Unsere Sicherung erfolgt sehr dynamisch, das heißt in Abwärtsbewegung bleiben wir gesichert und erreichen im Low überdimensionale Sicherungsgewinne. Diese Vorgehensweise erfolgt konstant im Zeitablauf. Für uns stellt ein Future ein richtiges Investment dar; eine Return-Komponente im Fonds. Diese antizyklische Vorgehensweise, nicht erst zu sichern wenn bestimmte Unterstützungslinien fallen, stellt ein Alleinstellungsmerkmal dar.

Netfonds: Ist es die aktive Kombination der geschilderten Strategie, die sie eben erwähnt haben, die den Fonds so gut durch alle Krise haben kommen lassen?

Jörg Scholl: Das ist richtig und wurde von Consultant bei Ausschreibungen genauer untersucht. Insbesondere nachdem die Märkte teuer sind, ist der Ertrag aus der Absicherungskomponente aktuell kleiner. Der Selektionsertrag überwiegt. Wenn die Märkte aber wieder fallen, kommt der Hauptreturn aus der Absicherung. In der Aufwärtsphase ist der Return im Vergleich zu einem reinen Indexinvestment ein bisschen geringer. Bei Aktienmarktrückgängen greift dafür aber die Absicherungskomponente der Eichhörnchen Strategie. Insgesamt eine perfekte Kombination aus guter Selektion im Aktien- und Rentenbereich und zusätzlicher Absicherungskomponente. Dies wir bestätigt durch 5 Sterne bei Morningstar in allen Phasen über 3, 5 und 10 Jahre sowie 4 Sustainable Globes und ein Top-Rating von MountainView Data, in welchem unser Selection Rendite Plus Fonds zu den 10% der Besten gehört. Unser Fonds liegt aktuell bei ca. 65 Mio. AuM und ist trotz Corona Krise stark angestiegen im Volumen. Wir sehen im Moment großes Interesse.

Netfonds: Für wen ist Ihr Fonds geeignet?

Jörg Scholl: Unser Fonds eignet sich als Basisinvestment, liquide alternative Anlage, taktische zielrendite-orientierte Allokationsstrategie, für bestehende Asset Allocations, als Gesamtlösung für einen Vermögensverwaltungskunden oder einfach als Ergänzung des Portfolios unter Werterhaltsaspekten. Gut sind unverbindliche Vorgespräche, um zu einer optimalen Anlagelösung zu finden, hier freuen wir uns über jede Kontaktaufnahme. Wir werden alles tun damit unsere Fonds weiterhin erfolgreich bleiben.

Geschäftsführer Jörg Scholl, Selection Asset Management

Ihr Ansprechpartner im Hause Netfonds:

Christian Nicolaisen
Telefon: 040 / 822 267 -236
E-Mail: cnicolaisen@netfonds.de

Ihr Netfonds-Team

Bild: pixabay.com

Wichtige Hinweise:
Dieses Fondsportrait dient dem Vertrieb des in ihm vorgestellten Investmentfonds und stellt kein Angebot, keine Anlageberatung oder -empfehlung und keine unabhängige Finanzanalyse dar. Es kann eine Anlageberatung durch Ihre Bank nicht ersetzen. Der Fonds ist nicht für jeden Anleger geeignet. Es ist möglich, dass der Anleger bei Investment in diesen Fonds einen Verlust, auch bis zur Höhe seines gesamten Investments, erleidet. Die Informationen ersetzen nicht den allein maßgeblichen Verkaufsprospekt sowie die wesentlichen Anlegerinformationen, denen auch die Risiken des Fonds entnommen werden können, sowie die aktuellen Jahres- und Halbjahresberichte.

News

finfire – Die digitale Transformation

Alle Top-Vorteile der Netfonds-Maklerplattform

LESEN SIE DIE NEUE EINBLICK!

Partner Login

Sie erreichen uns von 09:00 - 18:00 Uhr unter der: 040 8222 67 -0
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. kontakt@netfonds.de oder Kontaktformular.
finfire – Die digitale Transformation | Alle Top-Vorteile der Netfonds-Maklerplattform

LESEN SIE JETZT DIE AKTUELLE EINBLICK!