Japan gewinnt deutlich an Attraktivität

28. August 2019

Marktkommentar

An Japans Wirtschaft scheiden sich seit Jahrzehnten die Geister: Für die einen steht das Land der aufgehenden Sonne durch Überalterung, Verschuldung und weitgehend abgeschottete Strukturen praktisch durchgängig vor dem Kollaps. Für die anderen ist der fernöstliche Inselstaat eine wieder aufstrebende Wirtschaftsmacht, deren jüngere konjunkturelle Entwicklung vor allem von ihren exportstarken und innovativen Unternehmen getragen wird. Richard Kaye, Portfoliomanager des Comgest Growth Japan, über den Markt.

Hinzu kommt die zunehmende Markteffizienz, in der sich die guten Fundamentaldaten auf Unternehmensebene widerspiegeln. Viele Marktteilnehmer haben bereits vergessen, dass die wirtschaftliche Entwicklung in Japan unter den Industriemärkten einzigartig war. Nur hier verkauften heimische institutionelle Anleger im großen Stil Japan-Aktien im Zuge der Auflösung von Überkreuzbeteiligungen durch Banken und der Entflechtung von Konglomeraten. Pensionsfonds entwickelten deshalb eine besondere Vorliebe für Rentenpapiere. Da jedoch die Rentner, deren Anzahl in Japan rapide steigt, reale Renditen verlangen, sehen sich Pensionsfonds gezwungen, mehr Risiko einzugehen. Gerade rechtzeitig wachsen die Gewinne japanischer Unternehmen wieder, die zudem mehr auf die Interessen ihrer Aktionäre achten.

Japan profitiert von einem politischen Umfeld, das stabiler ist als in vielen anderen Industrieländern. Europa etwa muss sich mit Fragen zu seiner Zukunft auseinandersetzen, während in Amerika der nächste Präsidentschaftswahlkampf bevorsteht. Ganz gleich, ob alle Maßnahmen der Abenomics Reform unter dem japanischen Premierminister Shinzo Abe umgesetzt werden: Inhaber japanischer Aktien wissen zumindest, dass die politische Führung auf ihrer Seite ist. Selbst wenn das Führungspersonal des Landes wechseln sollte, scheint die Richtung Japans vorgegeben, weil es einen breiten Konsens über den aktuellen politischen Kurs gibt. Daten aus rund zwanzig Jahren belegen: Die Aufschläge sind durch im Vergleich zum Markt bzw. Branchendurchschnitt höhere Gewinne und Kapitalrenditen gerechtfertigt. Der Gewinnausblick für die nächsten fünf Jahre stimmt uns zuversichtlich, dass das überdurchschnittliche Wachstum anhält.

Richard Kaye, Portfoliomanager des Comgest Growth Japan

Ihr Ansprechpartner im Hause Netfonds:

Silvan Nikuradse

Telefon: 040 / 822 267 -376
E-Mail: snikuradse@netfonds.de

Ihr Netfonds-Team

Bild: pixabay.com


Ähnliche Beiträge

News

Digitale Helferchen für Beratung und Vertrieb

Wie Netfonds Makler zeitgemäß unterstützt

LESEN SIE DIE NEUE EINBLICK!

Partner Login

Sie erreichen uns von 09:00 - 18:00 Uhr unter der: 040 8222 67 -0
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. kontakt@netfonds.de oder Kontaktformular.
Digitale Helferchen für Beratung und Vertrieb - Wie Netfonds Makler zeitgemäß unterstützt

LESEN SIE JETZT DIE AKTUELLE EINBLICK!