Häufigste Nachbearbeitungsgründe im Investmentbereich

01. September 2017

Typische Zeitfresser

Ein wahrer Zeitfresser bei der Eröffnung von Depots und der Bearbeitung von Serviceformularen sind Nacharbeiten. Im schlimmsten Fall fehlen relevante Angaben wie die Kundenunterschrift und es kommt zu einer „externen Nacharbeit“. Das Dokument wird dabei an Sie zurückgeschickt und muss dann erneut eingereicht werden – inklusive zeitlicher Verzögerung durch erneute Postwege und/ oder Wege zu Ihrem Kunden. Aber auch die sogenannten „internen Nacharbeiten“ kosten Zeit und können im Zweifel nur durch erneute Rücksprache mit dem Kunden erledigt werden. Wir als zentraler Anlaufpunkt für die Antragsbearbeitung haben daher einmal die häufigste Nachbearbeitungsgründe identifiziert (in Klammern die am häufigsten betroffenen Depotstellen):

  • Die Angaben zu Beruf und Branche fehlen (Comdirect, DAB)
  • Die Transaktionsvollmacht fehlt oder es wurde das falsche Formular genutzt (Comdirect, DAB)
  • Die Angaben zu Geburtsort und Steuerland fehlen (FFB)
  • Der Inhaber von der Referenzbankverbindung und der Depotinhaber sind nicht identisch (FFB)
  • Die Vermittlernummer ist nicht eingetragen (FFB, FodB)
  • Beim „Einsteiger-Depot“ ist kein Sparplan angegeben (FodB)
  • Das Produktinformationsblatt (PIB) fehlt (DWS Altersvorsorge)
  • Die Steuer ID fehlt (DWS, DWS Altersvorsorge)

Das Thema Legitimation des Kunden ist ebenfalls mit einer erhöhten Fehlerquote identifiziert worden und betrifft alle Depotstellen. Häufig fehlen hier die relevanten Unterschriften (des Vermittlers, des Kunden) oder es wurde schlichtweg keine Ausweiskopie mit eingereicht. Auch weichen die Anschrift auf dem Antrag und der Ausweiskopie häufiger voneinander ab. Bitte berücksichtigen Sie, dass die Depotstellen unterschiedliche Anforderungen an die Legitimation stellen. Teilweise bieten die Depotstellen unterstützende Formulare zur Legitimation an (beispielsweise die DAB mit dem „Identifizierungsbogen“).

Bei Fragen und Problemen schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an abwicklungsservice@netfonds.de oder wählen die Hotline 040 / 822 267 – 230.

Ihr Abwicklungsservice Investment

 


News

Digitale Helferchen für Beratung und Vertrieb

Wie Netfonds Makler zeitgemäß unterstützt

LESEN SIE DIE NEUE EINBLICK!

Partner Login

Sie erreichen uns von 09:00 - 18:00 Uhr unter der: 040 8222 67 -0
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. kontakt@netfonds.de oder Kontaktformular.
Digitale Helferchen für Beratung und Vertrieb - Wie Netfonds Makler zeitgemäß unterstützt

LESEN SIE JETZT DIE AKTUELLE EINBLICK!